Jaipur Kawa Brass Band      
  Wild Brass from India


„Have a wild time!...Sound the brass and the drum!...Who has never enjoyed the frenzy of a brass band...?“

In Indien und fast allen anderen Ländern der Welt haben Brass Bands schon immer das Publikum fasziniert. Kalkutta 1750 gilt als das Geburtsjahr der indischen Blech Ensembles, ein Ergebnis der kulturellen Expansion des British Empires. Etwa hundert Jahre später waren die Brass Bands dann schon ein gewohntes, fast schon traditionelles Ereignis: Klarinetten, Trompeten, Posaunen, Tubas auf dem flirrenden Rhythmus-Geflecht der Trommeln. Das Repertoire schöpfte sowohl aus westlichen als auch indischen Quellen. Hochzeiten, Prozessionen, Volksfeste, wann immer etwas zu feiern war gehörten Brass Bands zur Untermalung. Das ist auch im Jahr 2001 nicht anders: Bei vielen indischen Hochzeiten etwa begleiten sie in einer Art Parade Brautpaar und Gäste durch die Straßen.

Ansteckende Rhythmen, wilde Improvisationen und eine farbenreiche Show sind die Merkmale der Jaipur Kawa Brass Band, einer der besten Bands des Genres in Indien. Alle Musiker sind professionelle Künstler, deren Väter und Großväter zum größten Teil bereits in Brass Ensembles spielten. Die Band, nach der rajasthanischen Hauptstadt Jaipur benannt, ist sozuagen ein „Best of“-Orchester. Hameed Khan, der Gründer der elfköpfigen Gruppe, stellte sie aus einigen der besten Musiker Rajasthans zusammen. Khan, selbst ein Tabla Meister, kam Mitte der 80er Jahre nach Europa und wirkte bei vielen World Music Crossover Projekten mit. In den Gruppen Musafir und Jaipur Kawa Brass Band verwirklicht er seine Vorstellungen, ein spannender Mix aus indischer Folklore, populärer Filmmusik und klassischer indischer Musik.

Die Jaipur Kawa Brass Band spielt sowohl auf der Bühne als auch als Straßenparade und vermittelt ein eindrucksvolles Bild indischer Tradition. Die herrlich bunten Kostüme und die funkelnden Blechinstrumente in den virtuosen Händen der exotischen Künstler bieten ein faszinierendes Bild. Für uns eher ungewöhnlich ist die Einbindung einer Gypsy-Tänzerin, eines atemberaubenden Fakirs und eines humorvollen Zauberers. Während der Parade sorgen sie für außergewöhnliche Unterhaltung des Publikums, das sich um die Künstler schart und mehr als einen Hauch indischer Gauklertradition erleben kann. In den letzten Jahren gastierte die Gruppe auf vielen bedeutenden Weltmusik- und Straßentheater-Festivals in ganz Europa und bereichert nun auch unsere Region mit ihrer wunderbaren Performance. „Have a Wild Time!“



   für Veranstalter

Künstlerwebseite
http://www.kawabrassband.org

YouTube, MySpace und andere Quellen
KAWACIRCUS Youtube


Tour-Hinweis 
Jährlich Sommer