My Darling Clementine      
Media download...   Alternative Country

Michael Weston King und Lou Dalgleish waren schon zehn Jahre miteinander verheiratet, bis das Paar im Jahr 2012 das Country-Duo My Darling Clementine gründete. Sie lassen auf ganz eigene und aktuelle Weise das Country Duo-Feeling der 60er und 70er wieder lebendig werden.

Michael Weston King, routinierter Troubadour und früherer Leader der Alternative-Country Pioniere The Good Sons, gilt als einer der besten britischen Singer-Songwriter. Nach vier überaus erfolgreichen Alben mit den britischen Uncle Tupelo Epigonen The Good Sons ist er als Solo-Act oder mit Künstlern wie Nick Cave, John Cale, Guy Clark oder Steve Earle auf Tour. Songwriter Ikone Townes van Zandt nahm sogar einen Song von Weston King auf.

Lou Dalgleish zählt zu den großen britischen Stimmen der Indie-Szene und ließe sich wie folgt umschreiben: „Emmylou Harris meets Joan Osborne“. Bryan Ferry und Elvis Costello lieben sie.

Im besten Stile der amerikanischen Classic Country-Duos kommen My Darling Clementine sehr kultig daher, nehmen Country-Klischees mit Augenzwinkern und gleichzeitiger Ehrerbietung vor dem Ursprung auseinander, um das Genre mit ihren Songs neu zu definieren. Um mit oft nur spärlichen drei Akkorden in den meist kurzen Liedern auf den Punkt zu kommen, bedarf es ausdrucksstarker und intensiver Texte. Nicht umsonst umschreibt man gerne die Country Music mit „Three Chords and the Truth“.

Es ist süße Ironie, dass in der Country Musik zwei harmonische Stimmen oft dazu verwendet werden, über Disharmonie zu singen. Lieder, die sich mit Betrug, Ärger, Schuld, Rache und Schmerz beschäftigen, und genau aus diesem Widerspruch die Zuhörer in den Bann ziehen.

Country, das war immer die Musik der großen Paare - von June Carter und Johnny Cash, über Tammy Wynette und den 2013 verstorbenen George Jones bis zu dem sich aktuell im schönsten und schäbigsten Trennungskrieg Nashvilles befindlichen Duo Joy Williams und John Paul White von Civil Wars. Country war auch immer Musik für ältere Menschen, es geht oft um verloren Lieben, Alkoholismus und Tablettensucht, ebenso oft um Scheidung und häusliche Gewalt.

My Darling Clementine nehmen diese im Country omnipräsenten Themen auf und bringen sie als große Show zur Aufführung. Gelegentlich mit einem saloppen bösen Lächeln, musikalisch aber immer mit Schmelz und Tremolo, sodass auch der größte Stetson-Spießer nichts zu meckern hat. Mit enormer Bühnenpräsenz und selbstbewusstem Retro-Look inszenieren sie die Paarbeziehungen in einer Art „Classic Country“ Show im Stil ihrer Vorbilder, zugleich mit genügend schwarz-humorig-britischen Hintertürchen. In England sind die beiden auf diese Weise zu Stars des Alternative-Country geworden, inklusive Hits in Radio BBC2. In Deutschland müssen sie noch in Kaschemmen spielen. Was ihren komplett ums Vegetieren und Verlieren kreisenden Songs die optimale Atmosphäre beschert.

„In unseren Themen spiegelt sich das Leben, meistens sogar unsere eigenes. Die Songs sind oft sehr dunkel und berühren Tabus, aber in unseren Konzerten weint man genauso wie man lachen kann.“ (Lou & Michael über ihre Songs)

PRESSE

“It was theatre, it was country music, it was rock ‘n’ roll”
Maverick *****5/5


"Finely written studies. Original and inventive"
The Guardian, **** 4/5

"Whatever it is they deliver, this is a singing couple with class"
The Daily Express, **** 4/5



Michael Weston King - Gesang, Gitarre
Lou Dalgleish - Gesang, Klavier
Alan Cook - Pedal Steel, Dobro, Mandoline
Al Gare - Kontrabass






 

 für Veranstalter
 Download Photos+Texte

Künstlerwebseite
http://mydarlingclementinemusic.co.uk/

Tour-Hinweis 
Jan-Feb 2015